Kostenloser Versand EU & CH ab 88 €
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0) 9174-977448

Amitabha - der Buddha des grenzenlosen Lichtes und der umfassenden Liebe

Amitabha – seine Bedeutung und sein Wirken


Amitabha gilt als „Allwissender Buddha", dessen Dominanz und Mächtigkeit seines Wissens von niemandem übertroffen werden kann. Er steht im Zentrum der Verehrung und symbolisiert Erbarmen und allumfassende Weisheit. Durch die Verehrung von Amitabha wurde ein Wendepunkt in der Entwicklung des Buddhismus hervorgerufen. Folgt man seinem vorgegebenen Weg, führt dieser nicht durch eine endlose Zahl von Wiedergeburten. Vielmehr soll der Zugang zur Erlösung durch die Verschmelzung von Seele und Geist möglich sein. Hier treffen das Christentum und der Buddhismus an einer entscheidenden Stelle zusammen. Buddha ist gegenüber Jesus ein in sich ruhender Wegweiser und Erleuchteter ohne persönliche Anteilnahme. Jesus Christus orientierte sich an dem Willen Gottes, appelliert an den Menschen und ist ein leidenschaftlicher und prophetischer Gesandter. 


Amitabha wurde und wird als erleuchteter Meister verehrt. Er verzichtete aus Liebe auf das vollständige Eintreten ins Nirwana, bis alle Lebewesen gerettet sind. Buddhistische Versionen seiner Geschichte beschreiben ihn als König und als Gott des Himmels. Als Buddha der Liebe hilft er allen Menschen, die ihn anrufen und seine Hilfe benötigen.

 

Was ist die Amitabha-Meditation?

 
Die zehn Stufen der Amitabha-Meditation übersteigt das Bewusstsein und dient zur Entwicklung von Klarheit und Wissen. Durch die meditative Entspannung verstärkt sich unsere Lebenskraft, so dass wir tiefe Erkenntnisse über uns sammeln können. In dieser Phase reinigt sich unsere Seele und entledigt sich von negativen Energien. Die neu aufsteigende Kraft breitet sich mühelos in unserem Innersten aus und verfestigt positive Impulse sowie eine harmonische Ausgeglichenheit. Durch regelmäßige Übung der Meditation kann sich die Wirksamkeit und tiefe Bedeutung dieser Methode in unserem Unterbewusstsein manifestieren.
 
 

Wie zelebriere ich diese Meditationsart?

 
In der Amitabha-Meditation nehmen wir die Umgebung klar in uns auf. Wir legen die Handflächen auf Höhe des Herzens aneinander und visualisieren bewusst unseren Körper in allen Einzelheiten. Wir konzentrieren uns auf Körper und Geist und reinigen durch tiefe Atemzüge unsere Gedanken. In dieser Phase wiederholen wir im Geist unsere guten Wünsche und Mantras. Durch den zentrierten Zustand erwecken wir innere Kräfte und Energie. Im weitesten Sinne entsteht diese Art von „Erleuchtung“, wenn sich unsere inneren Verspannungen (Ängste, Stress, Blockaden) auflösen und wir ein befreiendes Gefühl in unserem Innersten spüren.
 

Wie halte ich an dieser Art „Erleuchtung“ fest?

 
Vermeiden Sie zu viel Anspannung in Ihrem Leben. Bauen Sie ausreichende Erholungsphasen in Ihren Alltag ein. Verzichten Sie auf Gewissensbisse, wenn Sie sich aus Aufgaben herausnehmen und stattdessen etwas für sich tun. Überdenken Sie negative Überlegungen und suchen Sie nach den positiven Aspekten einer Situation. Versuchen Sie mit den kleinen Dingen im Leben Ihre Zufriedenheit aufzubauen und festzuhalten. Entwickeln Sie nach und nach Lebensfreude durch regelmäßige Meditation. Gehen Sie mit offenen Augen in die Natur und sehen Sie diese Zeit als Erholungsphase für Ihren Körper und Geist an. Besinnen Sie sich auf positive Ziele und glauben Sie fest daran. Aktivieren Sie Selbstdisziplin und bleiben Sie auf Ihrem Weg.
 

Was bewirkt eine Amitabha Buddha Statue und wo stelle ich diese am Wirksamsten auf?

 
Eine Amitabha Buddha Statue zu besitzen, kann zu innerer Ruhe verhelfen und im Alltag dazu aufrufen eine positive Einstellung beizubehalten. Sie sollte dementsprechend einen würdevollen Standort erhalten, der Ihren persönlichen Lebensbereich kennzeichnet. Daher ist es sinnvoll, dieser Figur einen Platz an einem zentralen Ort zu geben, am besten auf einem Sideboard mit Blick in die Zimmer - Mitte.
 
 

Wie sieht ein Amitabha Buddha aus?

 
Amitabha präsentiert sich seinem Betrachter zumeist im Lotussitz auf einem verzierten Sockel ruhend, mit zufriedenem Gesichtsausdruck und der typischen Handhaltung der Meditation, seine Handflächen liegen nach oben gefaltet in seinem Schoß. In manchen Darstellungen hält der meditierende Buddha eine Opferschale in Händen und trägt ein indisches Glücksrad (Sonnenkreuz) auf der Brust. Wählen Sie eine Figur, die mit einem entspannten Gesicht und einer freundlichen Mimik dargestellt wird und verlassen Sie sich auf Ihre erste intuitive Reaktion. 
 

Fazit

Eine mit Bedacht ausgewählte Buddha Statue wird die Zeit überdauern und Ihnen jeden Tag ein Lächeln auf die Lippen zaubern. In manchen Situationen wird Ihnen der Amitabha Buddha vielleicht einen Wink in die richtige Richtung geben oder Ihnen einen Moment zum Nachdenken bescheren. 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.