Kostenloser Versand ab 35 € in D
30 days refund warranty
Terminvereinbarung +49 (0) 9174-977448

Thailändischer Tempelwächter Teppanom

Herkunft des zauberhaften Teppanom

 
Der Überlieferung nach kam der Teppanom genau in dieser Zeit auf die Erde, als Buddha seine Erleuchtung durchlebte. Seither gelten sie als fester Teil der buddhistischen Tradition in Thailand.
 
 

Was ist ein Teppanom und wofür steht er?

 
Bei diesen thailändischen Teppanomen handelt es sich um Menschen, die aufgrund ihrer vielen, zu Lebzeiten begangenen, guten Taten nun ins Paradies eingehen durften. Sie haben nun die Aufgabe eines Wächters und nehmen daher eine ganz besondere Rolle im Buddhismus ein. Sie gelten als mythologische Engel, die in der thailändischen Tradition Schutz vor bösen Geistern gewähren. Zu ihren Aufgaben gehört es ebenso, vom Himmel herabzusteigen, Buddha Respekt zu zollen und die Erleuchtung Buddhas zu feiern.
 
 

Was zeichnet den thailändischen Teppanom aus?

 
Das Aussehen eines thailändischen Teppanom weckt in jedem Menschen die gleichen Gefühle. Wir identifizieren uns mit seiner Darstellung, da diese ungewöhnlich menschlich anmutet. In vielen Aufzeichnungen werden Teppanome auch als außergewöhnliche Tempeltänzer betitelt. Die durch filigrane Handwerkskunst erschaffenen Figuren regen uns zum Nachdenken an. Selbst die kleinsten Details werden maßstabsgetreu übernommen und zeichnen wahre Qualität, Respekt für die verwendeten Materialien und die tiefe unerschütterliche Liebe zum Handwerk aus. An diesen Qualitätsmerkmalen können Sie ganz einfach zwischen hochwertig und minderer Qualität unterscheiden.
 
 

Wie werden Teppanome ursprünglich dargestellt?

 
Die bekannteste Darstellung ist der kniende Tempelwächter. Dabei berühren die Knie des symbolischen Engels den Boden, die Hände sind zum ehrfürchtigen thailändischen Gruss mit zusammengefalteten Händen vor der Brust dargestellt. Die Mimik ist ein wichtiger Aspekt bei der Wahl eines Teppanoms für Ihr Zuhause. Der Gesichtsausdruck dieser wahrlich engelsgleichen Darstellungen muss Sie in Ihren Bann ziehen. Nur dann erreicht ein Teppanom oder auch eine Buddha Figur Ihr Herz und findet den Weg in Ihre Gedanken.
 
Doch viele Darstellungen zeigen uns auch den Aspekt des Tanzens. Dabei punkten die asiatischen Wächter natürlich durch ihre feingliedrige Gestalt und den scheinbar sichtbaren Tanzbewegungen. Hier erschließt sich uns ebenfalls die Bedeutsamkeit dieser überaus geschätzten Figuren. 
 
Tempelwächter werden grundsätzlich idealerweise als Paar aufgestellt. So ist ihre Wirkung auf die Umwelt unschlagbar.
 
 

Welche Materialien werden verwendet?

 
Für Figuren aus Stein sollten Sie einen wirkungsvollen Platz im Außenbereich finden. Wir, das Team von Asien Lifestyle, legen unser Augenmerk in diesem Bereich immer auf Natursteinelemente, da hier die längere Lebensdauer gegeben ist. Veränderungen am Stein, aufgrund der Jahreszeiten und wechselnden Umwelteinflüssen, machen eine Steinfigur nur noch eindrucksvoller und unterstützen das kraftvolle Energiefeld.
 
Im Innenbereich sind thailändische Teppanome meist in Holz oder Bronze erhältlich. Wir legen auch in diesem Einrichtungsbereich zu jeder Zeit Wert auf qualitativ hochwertige Materialien. Nur so haben Sie viele Jahre Freude an Ihrem neuen Hauswächter.
 
In vielen Fällen sind diese anmutigen Tempeltänzer mit zahlreichen, filigranen Schnitzereien oder farbigen Details geschmückt. Das würdevolle Aussehen erhalten diese Figuren zumeist durch aufgetragene goldene Akzente oder ausgeschmückte Elemente.
 
 

Wo ist der richtige Platz für meinen thailändischen Teppanom?

 
Aufgestellt an einem Ort der Energie (z.B. in der Nähe von Pflanzen und hellen Bereichen) schützen diese wohlgesinnten Wächter sowohl die Familie als auch das Zuhause und natürlich ebenfalls die Gäste des Hauses. Sie bringen Glück und das Gleichgewicht in allen Lebensbereichen wieder in Ordnung. Sie verscheuchen eindringende schlechte Energien, weshalb es durchaus sinnvoll ist, diese asiatischen Wächter im Eingangsbereich zu positionieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich bösen Geistern direkt in den Weg zu stellen. Zurück bleiben die Grundgedanken einer jeden Freundschaft: Offenheit, Klarheit und Ehrlichkeit.
 
 

Fazit:

 
Durch den Einzug eines Teppanom (im besten Fall sogar eines Paares) erweitern Sie Ihre Sinne und nehmen auch die leisen Schwingungen in Ihrer Umgebung wahr. Wenn Sie auf der Suche nach einer Quelle der Entschleunigung, der Ruhe und der Kraft sind, kann Ihnen der thailändische Tempeltänzer in jedem Fall unterstützend zur Seite stehen. Dieser persönliche Hausengel schafft die Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Verehrung und Klarheit keimt in jedem Betrachter auf und hinterlässt ein längst vergessenes Wertegefühl. Eine gute Basis, um sich selbst zu reflektieren und längst verdrängte oder unumstößliche Standpunkte zu überdenken. Aufgestellt im Eingangsbereich symbolisieren Tempelwächter in kürzester Zeit eine wohlige Kraftquelle, die unseren Alltag tatkräftig unterstützen. Einen Platz im Mittelpunkt Ihres Zuhauses hat er daher wahrlich verdient.
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.